Sie sind hier: Startseite > Archiv > Umweltzentrum 2014

Aktuelles aus dem Umweltzentrum

Besucher-Sonntag Dezember

Erkältungskiller aus dem Märchenbuch:

Holunderpunsch und Bratapfel auf Hagebuttenmus (Foto: R. Walter)

Am Sonntag, dem 28.12.14, von 11 bis 16 Uhr, lädt der BUND wieder zum Besuchertag ins Umweltzentrum Franzigmark ein.
Passend zur Erkältungssaison erwartet die Gäste eine Märchenstunde zum Thema „Helfende und heilende Pflanzen“, garniert mit heißen, süßen Leckereien aus der Natur.
Außerdem kann man auf Ponys reiten, Kaninchen liebkosen und im warmen Tropenhaus Elefantenfüße, Affenschwänze und andere exotische Gewächse in Augenschein nehmen.

Unter dem Motto „Bratapfel und Holunderpunsch“ präsentiert Kräuterfrau Roswitha Walter buchstäblich märchenhafte Naturheilkunde. Sie erzählt Geschichten, in denen gesundheitsfördernde Pflanzen eine Rolle spielen. Dabei erfahren die Besucher, was die Naturapotheke bei Erkältung, Durchfall oder Einschlafproblemen in petto hat und welche Gewächse sich zur Vitaminkur und Blutreinigung empfehlen.
Während des Lauschens kann man gleich einige pflanzliche Gesundheitshelfer kosten und sich an Bratäpfeln, Hagebuttenmus und Holunderpunsch laben. Speis und Trank werden von der Märchenerzählerin selbst zubereitet; auch die naturbelassenen Früchte stammen aus ihrer Produktion bzw. wurden von ihr selbst gesammelt.

Der Ausflug in die Märchenwelt beginnt um 14 Uhr und dauert etwa eine Stunde. Der Eintritt kostet drei Euro.

Von 13 bis 14 Uhr haben Kinder die Möglichkeit, mit Reittherapeutin Juliane Schäfer auf dem Rücken der Pferde das Terrain zu erkunden.

Veranstaltungsankündigung
Besuchertag im Umweltzentrum Franzigmark am Sonntag, 28.12.14:
11–16 Uhr: Bio-Imbiss, Mini-Streichelzoo und Tropenhaus
13–14 Uhr: Ponyreiten für Kinder
14–15 Uhr: Märchenstunde mit Beköstigung (Bratapfel und Holunderpunsch),
Eintritt 3 Euro

 

Besuchersonntag November

Am ersten Advent, dem 30. November, können die Besucher des Umweltzentrums Franzigmark ihr Adventsgesteck selbst herstellen. Dazu lädt der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e. V., Regionalverband Halle-Saalekreis alle Bastelfreudigen herzlich ein.
Um 11 Uhr startet das Basteln unter fachkundiger Anleitung. Gegen einen Unkostenbeitrag von 5 Euro kann man sich nach Herzenslust mit Natur-Bastelmaterialien für das eigene Gesteck ausstatten und bekommt Hilfe, wenn sich Schwierigkeiten bei der Umsetzung der Bastelträume ergeben.

Zwischendurch können sich Erwachsene mit Glühwein und die jüngeren Gäste mit Kinderpunsch aufwärmen und sich mit leckerem Kuchen oder Suppe stärken.

Von 13-15 Uhr besteht wieder für Kinder die Möglichkeit, gemeinsam mit Reittherapeutin Juliane Schäfer auf dem Rücken der Pferde das Gelände des Umweltzentrums zu erkunden. Schließlich kann man im mollig-warmen Tropenhaus die frisch aufgeblühte Kamelie bewundern.

Veranstaltungsankündigung
Besuchertag im Umweltzentrum Franzigmark am Sonntag, 30.11.14:
11–16 Uhr: Basteln von Adventsgestecken, mit Anleitung,
Material wird zur Verfügung gestellt (Unkostenbeitrag 5€)
11–16 Uhr: Bio-Imbiss, Glühwein und Kinderpunsch, Mini-Streichelzoo und Tropenhaus
13–15 Uhr: Ponyreiten für Kinder

Besucher-Sonntag September am 28.9.

Am kommenden Sonntag trifft Kunst auf Natur beim Besuchertag im Umweltzentrum Franzigmark:
Der Verein Zügelfrei e.V. und der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. laden zu einem abwechslungsreichen, kreativen Programm von 11 bis 16 Uhr ein. Die Gäste erwartet eine Freiluft-Ausstellung mit Künstlern aus der Umgebung, ein Auftritt des Kinderzirkus „Lachewitz“ und die Trommelgruppe „Trommelfell“. Ponyreiten und ein Mini-Streichelzoo sowie ein Besuch des Tropenhauses stehen ebenfalls im Angebot.

 

Unter dem Motto „Natur- reich an Kunst“ präsentieren Künstler ab 12 Uhr ihre Werke auf dem Gelände der Franzigmark.
Um 14 Uhr folgt der Auftritt des Kinderzirkus „Lachewitz“, der mit seinen selbstausgedachten Nummern den Künstler-Kollegen an Kreativität in nichts nachsteht.
Anschließend wird die Ausstellung durch eine offizielle Eröffnungsrede eingeweiht und der Tag durch die Trommelgruppe „Trommelfell“ um 16 Uhr stimmungsvoll abgerundet.
Für Kinder gibt es die Möglichkeit, von 12 bis 14 Uhr auf Ponys zu reiten oder den Mini-Streichelzoo zu besuchen.
Das Tropenhaus ist für Exotenliebhaber geöffnet und beherbergt eine neue Attraktion: die Wollemie, eine uralte Pflanzenart.
Auch für die hungrigen Gäste wird vorgesorgt- der Bio-Imbiss stellt Speisen und Getränke zur Verfügung.

Manege frei für den Zirkus Lachewitz!
Im Cirkus Lachewitz stehen Kinder und Jugendliche mit ihrem Können und vollem Körpereinsatz in der selbst gebauten Manege.
Sei acht Jahren trainieren knapp 20 junge Artisten aus dem mansfeldischen Lochwitz und Umgebung, in wechselnder Besetzung und präsentieren jedes Jahr um die Pfingstzeit eine neue Show. Nach der Premiere setzt sich die Cirkus Karawane immer wieder in Bewegung und präsentiert sich übers Jahr in Stadt und Land. Die hallesche Ulrichskirche war ebenso schon Spielort wie die Frankeschen Stiftungen, Schlosspark Zeitz und diverse Kindergärten und Stadtfeste.
Das Programm ist eine Mischung aus verschiedenen circensischen Künsten und theatralen Elementen. Jonglagenummern wechseln in Übungen mit großen Laufkugeln, Diabolos fliegen hin und her, Rolabolas verlangen dem Gleichgewichtsinn alles ab! Die jungen Gaukler bringen das Publikum zum Staunen und mit unverfälschter Clownerie zum Lachen!
Und das alles ohne Netz und doppelten Boden !

>Veranstaltungsankündigung
September-Besuchertag im Umweltzentrum Franzigmark unter dem Motto „Natur- reich an Kunst“,
28.09.14, von 11 bis 16 Uhr
· Freiluftausstellung mit Künstlern aus der Umgebung
· Kinderzirkus „Lachewitz“
· Trommelgruppe „Trommelfell“
· Ponyreiten
· Mini-Streichelzoo
· Bio-Imbiss
· Tropenhaus

 

Besuchertag am 31. August

Es summt und brummt, es wird gewoben am 31. August im Umweltzentrum Franzigmark: Der Bund-Regionalverband Halle-Saalekreis lädt von 11 bis 16 Uhr zum Beobachten der Arbeit von Bienenvölkern aus nächster Nähe und zum kreativen Arbeiten mit Schafswolle ein. Bio-Eis, Grill-Imbiss und Streichelzoo mit Widderkaninchen, Kamerunschafen und Ziegen runden das Programm ab.

Um 11 Uhr beginnt BUND-Mitarbeiter Michael Zittlau, sofern es die Witterung zulässt, mit einer Vorführung imkerlicher Arbeit am Bienenvolk, welche man aus nächster Nähe mit Schutzkleidung bestaunen kann.
Dazu lädt Ute Sellmer zu einer Handweberei mit Trocken-Filzen ein, wo man sein Geschick im Umgang mit bunter Schafwolle erproben kann.
Die Teilnahmegebühr zur Woll- und Bienenveranstaltung beträgt für Erwachsene jeweils drei Euro; Kinder bis 12 Jahre haben freien Eintritt. Natürlich können die Besucher Honig und andere Bienenprodukte käuflich erwerben.

> Veranstaltungsankündigung
Besuchertag im Umweltzentrum Franzigmark am 31. August 2014:
Ab 11 Uhr: Künstlerisches Arbeiten mit bunter Schafwolle
Ab 11 Uhr: Vorführung imkerlicher Arbeit am Bienenvolk
11-16 Uhr: Streichelzoo mit Kamerunschafen, Ziegen und Widderkaninchen & Bio-Imbiss

 

Besuchertag am 27. Juli

Indianertag in der Franzigmark : mit Kanu-Zubringer

Am Sonntag, dem 27. Juli,
ist im Umweltzentrum Franzigmark Indianertag.
Von Indianerspielen und Bogenschießen bis zum Traumfänger- und Kopfschmuck-Basteln wird es dort alles geben, was einen Feriensonntag unvergesslich macht. Für die Anreise ist gesorgt: Man kann mit einem Kanu des Bootsverleihes Halle (an der Ziegelwiese) in die Franzigmark paddeln und wird von dort auch wieder abgeholt.

Der Juli-Besuchertag im Umweltzentrum Franzigmark steht ganz im Zeichen der Indianer: Anlässlich der Indianerfreizeit des Waldorf-Jugendtreffs (WAJUT) sind Kinder eingeladen, am Sonntag, den 27.7. Kopfschmuck und Traumfänger zu basteln, Rindenboote zu schnitzen und sie dann in der Saale schwimmen zu lassen, Indianerspiele auszuprobieren und sogar Bogenschießen ist möglich. Danach kann man sich mit vegetarischem Chili oder Stockbrot am Lagerfeuer stärken. Von 13-15 Uhr ist Kinderreiten auf Indianerponys. Der Teilnehmerbeitrag für das Basteln mit dem Waldorf-Jugendtreff beträgt 4 Euro.

Diesmal gibt es eine ganz besondere und zu den sommerlichen Temperaturen passende Art der Anreise, denn gemeinsam mit dem Bootsverleih Halle ist organisiert, dass man mit dem Kanu von der Ziegelwiese (gleich an der Peißnitzbrücke) in die Franzigmark fahren kann und dort von den Mitarbeitern des Bootsverleihes wieder abgeholt wird.

Veranstaltungsankündigung
Besuchertag im Umweltzentrum Franzigmark am Sonntag, 27.07.14:
ab 10 Uhr: Anreise mit dem Kanu vom Bootsverleih Halle an der Ziegelwiese
11-16 Uhr: Indianertag mit Indianerspielen, Bogenschießen, indianischen Basteleien,
vegetarischem Chili und Stockbrot
11–16 Uhr: Bio-Grill und Bio-Eis, Mini-Streichelzoo und Tropenhaus
13–15 Uhr: Ponyreiten für Kinder

Kontakt
Bootsverleih Halle an der Ziegelwiese (Peißnitz) | Tel.: (0345) 20 36 90 87 ; (0162) 807 80 10
info@bootsverleih-halle.de | www. bootsverleih-halle.de

 

BUNDjugend-Camp

Naturerlebnis in der Franzigmark
28.07. – 01.08.2014,
TN-Beitrag: 50 Euro,
Mindestalter: 13 Jahre
Anmelde-Formular [107 KB]

Besuchertag in der Franzigmark am 29. Juni

11 - 16 Uhr
Ein Blumenmeer erwartet die Besucher des Umweltzentrums Franzigmark am Sonntag, 29. Juni: Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e. V., Regionalverband Halle-Saalekreis, lädt zur Exkursion auf die
Trockenrasen der Franzigmark ein.
Die Exkursion mit Botanikerin Dr. Maud von Lampe startet um 11 Uhr. Auf der ca. zweistündigen Wanderung durch die Franzigmark wird neben der leuchtend pinkfarbenen Kartäuser-Nelke, dem Ähren-Blauweiderich und der weiß blühenden Ästigen Graslilie als besondere Rarität das Schmalblütige Träubel zu sehen sein. Außerdem werden - zur Hauptblütezeit der Gräser - leicht zu erkennende Arten wie Kamm- und Zittergras, Dreizahn, Gold- und Wiesenhafer vorgestellt.
Der Teilnehmerbeitrag für die Exkursion beträgt 3 Euro; Kinder bis 12 Jahre können kostenlos teilnehmen. Es wird geraten, sich mit trittfesten Schuhen und langen Hosen zu bekleiden.

Veranstaltungsankündigung
Besuchertag im Umweltzentrum Franzigmark am Sonntag, 29.06.14:
11 Uhr: Botanische Exkursion
11–16 Uhr: Bio-Imbiss und Mini-Streichelzoo
12–15 Uhr: Ponyreiten für Kinder

 

Tag der offenen Tür

Am 25.05.2014 laden der BUND Halle-Saalekreis, die Ökologie-Schule Halle und der Förderpädagogische Reitverein „Zügelfrei“ zum Tag der offenen Tür in das Umweltzentrum Franzigmark ein.
Von 12.00 -18.00 Uhr erwartet die Besucherinnen und Besucher ein buntes Programm.

In der Ökoschule kann man Experimente zu alternativen Energien durchführen, lebende Tiere unter dem Binokular (Stereo-Mikroskop) beobachten und sich im Bogenschießen üben.
Außerdem gibt es Infos zur Honigbiene und bei geeigneter Witterung wird imkerliche Arbeit am Bienenvolk demonstriert.
Schließlich können die Ziegen, Schafe und Kaninchen gestreichelt werden.
Auf dem Programm stehen Führungen im Gewächshaus sowie im Schullandheim,

Lehrer können auf Wunsch gleich Termine für Klassenfahrten vereinbaren.

Um 12 Uhr präsentieren die Kinder des Reitvereins „Zügelfrei“ ihr Können in einer selbst ausgedachten Reitershow mit Kostümen und Musik.
Von 13-15 Uhr können Kinder in das Gelände der Franzigmark ausreiten (Preis: 5 Euro).
16.30 starten eine Kinder-Reitshow sowie eine Trick-Reitshow.

Als Gäste zum Tag der offenen Tür des Umweltzentrums haben sich der Waldorfjugendtreff Halle (WaJuT) mit einem Kletterparcours sowie der Zoo Halle angemeldet.

Für das leibliche Wohl wird mit Kaffee und hausgemachtem Kuchen, vegetarischen Happen, veganer Suppe sowie Biosteak und Biowurst vom Grill oder einem Bio-Bier gesorgt.

Bei Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter folgender Nummer zur Verfügung 0345 68257606.

 

Pressemitteilung

Download [1.025 KB]

Besuchertag April 2014

27.04.14
Frühling in der Franzigmark
Pressemitteilung [1.275 KB]

11 Uhr

Frühblüher-Exkursion mit Frau Walther
(Teilnahmegebühr 3 €, Kinder bis 12 Jahre frei)

11–16 Uhr
Bio-Imbiss
Mini-Streichelzoo
Tropenhaus

12–15 Uhr

Ponyreiten mit Juliane Schäfer

19:30 Uhr
Nachtigallen-Konzert
mit Dr. Ernst Paul Dörfler
(Teilnahmegebühr 3 €,
Kinder bis 12 Jahre frei)
Da Programm zum Weiterverbreiten [784 KB]

 

Ostern in der Franzigmark

Ostern mit Eiersuche und Osterküken
Hereinspaziert!

Am Ostermontag, 21.04.14, von 10 bis 12 Uhr, lädt der BUND Halle-Saalekreis Kinder und Erwachsene herzlich dazu ein, im Umweltzentrum Franzigmark vorbeizuschauen.

Wir laden zu einem Osterspaziergang auf dem Gelände mit Ostereiersuche ein. Im Anschluss kann man sich im Ökokiosk bei Kaffee und hausgemachtem Kuchen stärken. Nebenbei kann man den Osterhasen und süße flauschige Küken kennenlernen.

Auch unsere anderen Bewohner: Bobbi, Muppi und die zwei Kamerunschafe, freuen sich über Streicheleinheiten und Leckerlies.
In einer kleinen Ausstellung kann man sich zu verschiedenen Vogeleiern informieren.

Botanikfans bietet das Gewächshaus die Möglichkeit, sich in den Tropen aufzuhalten und in einem Parcours exotische Pflänzchen kennenzulernen.
Pressemitteilung [935 KB]

 

Arbeitseinsatz

Frühjahrsputz  im Umweltzentrum Franzigmark am 12.4.2014Am 12.04.2014, von 11-16 Uhr, findet im Umweltzentrum Franzigmark ein Arbeitseinsatz zur Verschönerung des Geländes statt. Helfer sind herzlich willkommen.
Im Mittelpunkt der geplanten Arbeiten steht das Errichten eines neuen Zaunes um das Gelände des Umweltzentrums. Weiterhin wollen wir Maler- und Gartenarbeiten ausführen sowie für unsere Kaninchen ein geräumiges Außengehege herrichten.
Für das leibliche Wohl wird mit Getränken, hausgemachtem Kuchen und belegten Broten gesorgt

Besuchertag im Umweltzentrum März 2014

Spinnerei und Honigschlecken
Besuchertag zu Wolle und Bienen im Umweltzentrum Franzigmark

Petersberg, 21.03.14 – Nach Herzenslust herumspinnen kann man 30.03.14 im Umweltzentrum Franzigmark:
Der Bund für Umwelt und Naturschutz, Regionalverband Halle-Saalekreis, lädt ab 11 Uhr zum künstlerischen Arbeiten mit Schafwolle.
Außerdem erwartet die Besucher eine Präsentation zu Bienen und Imkerei.
Öko-Kiosk, Ponyreiten und Streichelzoo mit Kamerunschafen und Widderkaninchen runden das Programm ab.

Der Wollworkshop startet um 11 Uhr. Ute Sellmer zeigt, was man mit Schafwolle alles anstellen kann. Dabei haben die Teilnehmer beispielsweise die Möglichkeit, sich an Handspindel und Spinnrad auszuprobieren.

BUND-Mitarbeiter Michael Zittlau informiert in seinem Vortrag „Könnten wir in einer Welt ohne Bienen über-leben?„ (Beginn 14 Uhr) über die Bedeutung der Bienen. So es die Witterung zulässt, wird auch imkerliche Arbeit am Bienenvolk vorgeführt. Anschließend können sich die Besucher mit Honig und anderen Bienenprodukten eindecken.
Die Teilnahmegebühr zur Woll- und Bienenveranstaltung beträgt für Erwachsene jeweils drei Euro; Kinder bis 12 Jahre haben freien Eintritt.
> Veranstaltungsankündigung
Besuchertag im Umweltzentrum Franzigmark am Sonntag, 30.03.14:
ab 11 Uhr: Künstlerisches Arbeiten mit Schafwolle
11–16 Uhr: Bio-Imbiss, Mini-Streichelzoo und Tropenhausführung
12–15 Uhr: Ponyreiten für Kinder
14 Uhr: Vortrag zu Bienen, Vorführung imkerlicher Arbeit sowie Verkauf von Honig

 

Auf Tümpeltour

Auf zur „Tümpeltour„
Exkursion in die Franzigmark zum Tag des Wassers am 22. März
Petersberg, 19.03.14 – Zum Tag des Was-sers bietet das Umweltzentrum Franzigmark am Samstag, 22.03.14, von 10 bis 12 Uhr eine geführte „Tümpeltour„ zum Weiher „Roter Sand„ an. Alle Interessierten treffen sich um 9:45 Uhr im Umweltzentrum Franzigmark. Auf passende Kleidung, vor allem Gummistiefel bzw. geländetaugliche, feste Schuhe, ist zu achten. Einige Wathosen kann das Umwelt-zentrum zur Verfügung stellen. In der Hoff-nung auf günstiges Wetter sind Interessenten aller Altersgruppen herzlich eingeladen.
> Veranstaltungsankündigung
Tümpel-Exkursion in die Franzigmark am Samstag, 22.03.14, 9:45 Uhr ab Umweltzentrum

Besuchertag im Umweltzentrum Februar 2014

Wunschbäume – Lieblingsäpfel
Seminar zur Obstbaumveredelung im Umweltzentrum Franzigmark
Petersberg, 20.02.14 – Dass Edelreis keine erlesene Sättigungsbeilage bezeichnet, sondern einen speziellen Trieb, der bei der Obstbaumveredelung verwendet wird, erfährt man am 23.02.14 im Umweltzentrum Franzigmark: Der Bund für Umwelt und Naturschutz, Regionalverband Halle-Saalekreis, lädt von 11 bis 14 Uhr zum Obstbaumveredelungsseminar. Daneben besteht im Rahmen des Besuchertages u. a. die Möglichkeit, sich mit hausgemachten Bio-Snacks zu stärken und das Umweltzentrum zu erkunden.
Dr. Matthias Hinz vom Institut für Agrar- und Ernährungswissenschaften der Universität Halle führt in die Grundlagen der Obstbaumveredlung ein. Mit Hilfe dieser uralten gärtnerischen Technik kann man zum Beispiel einen Baum individuell so „zusammensetzen„, dass an ihm gleich mehrere Lieblingssorten gedeihen. Das Verfahren eröffnet außerdem die Möglichkeit, an ungünstigen Standorten anspruchsvolle Sorten zu kultivieren. Bei bloßer Theorie bleibt es im Seminar nicht – Obstbaukundler Hinz demonstriert auch, wie man ganz praktisch an Apfelbaum und Co Hand anlegt. Die Teilnahmegebühr beträgt fünf Euro.

Besuchertag im Umweltzentrum

Hereinspaziert!
Am Sonntag, dem 27.10.13, von 11 bis 16 Uhr, lädt der BUND Halle-Saalekreis Kinder und Erwachsene herzlich dazu ein, im Umweltzentrum Franzigmark vorbeizuschauen.

Um 14.00 Uhr wird Dr. Ernst-Paul Dörfler vom BUND-Elbe-Projekt aus seinem neuen Buch lesen:
Liebeslust und Ehefrust der Vögel
Wer mit Wem? Und wenn ja, wie lange schon? Und wie oft und vielleicht auch wie viele?
Neugierig? mehr Details... [187 KB]
Zeichnung: Rainer Schade
Auch kann man sich bei Kaffee und Kuchen stärken oder eine leckere Bio-Bratwurst vom Grill essen.